2018-01-22

Margaret River

Gestern habe ich mir mit ein paar anderen Volunteer Mädels ein Auto gemietet. So haben wir gestern mal ein bisschen die Region um Margaret River erkundet. Das hat echt super viel Spaß gemacht und ich bin froh so einen schönen Tag erlebt zu haben. Vor allem ein Tag, an dem es auch mit den Travelmates endlich mal hingehauen hat. Allison(Frankreich), Chii( China) und Constance aus Singapur waren die Mädels, mit denen ich den Tag verbracht habe. Wir sind früh gegen 8 los und dann knapp 2h bis nach Margaret River gefahren, wo uns in der Tourist Info gesagt wurde, dass die Lake Cave, die wir uns anschauen wollten geschlossen ist, weil irgendein Stromausfall da war. Wir haben uns echt mega geärgert und sind dann erstmal weiter südlich zu ein paar ganz coolen Stränden gefahren bzw. Klippen. Das Wetter war früh etwas sehr bewölkt weshalb es dann zum Glück nicht so warm war.  Ich habe jetzt leider den Namen vergessen, aber es war irgendwas in der Nähe vom Cape to Cape Walk. Danach haben wir neben einem schönen Strand Mittag gemacht und haben dann unser Glück bei den Caves noch einmal probiert. Die hatten tatsächlich auf, nur mussten wir 45min auf die nächste Führung warten, da man da alleine nicht runterdurfte.  Die anderen waren erst etwas skeptisch ob das von der zeit dann hinhaut, weil wir mit der Führung erst halb 2 hätten anfangen können. Aber ich habe sie dann noch überredet und wir waren im Endeffekt wirklich froh dagewesen zu sein, da es sowas von überwältigend war:) Die Wartezeit haben wir auch sehr fix rumbekommen, da wir für Chii noch was zu Essen suchen mussten, weil sie nix weiter mithatte.
Zu der Höhle mussten wir erstmal 325 Treppenstufen nach unten, die war 62m unter der Erde und der Abstieg nach unten war echt richtig beeindruckend. Schaut es euch dann auf den Bildern selbst an. Leider war der Tourguide nicht sehr motiviert seine Arbeit zu tun und hat nur genervt irgendwas runtergerasselt und uns da mega durchgehetzt. das fande ich ziemlich doof, da die Höhle so beeindruckend war, dass man eigentlich selbst mal paar Minuten gebraucht hat um das alles zu verarbeiten und diese Schönheit zu genießen.  Wir waren vielleicht ne halbe Stunde da unten drin, aber es kam mir vor wie 10 Minuten. Ich habe noch nie eine so stark ausgeprägte Tropfsteinhöhle gesehen. Das war wirklich das absolute Highlight des Tages! Als wir uns die Stufen dann wieder hochgequält haben, was aber im Ende nicht so anstrengend war wie erwartet,, haben wir uns auf den Weg nach Dunsborough zur Eagle Bay gemacht und dort ein bisschen gebadet. Das Wasser war zwar kalt aber echt herrlich angenehm. Gut erfrischt wollten die anderen dann in der Stadt noch etwas Essen gehen und sind dann bei Fish and Chips gelandet( Aber ich muss ja eh Geld sparen, von daher war das ok:D). Nach einem entspannten Abendessen ging es dann auf den Weg zurück nach Bunbury, wo wir dann gegen halb 9 wieder ankamen. Direkt am Ortseingang haben wir noch ein riesengroßes Buschfeuer gesehen, das war bestimmt noch 10km von meinem Haus weg, aber als ich daheim im Zimmer war, hat man den Rauch bis hierher gerochen. Die Feuerwehr dort hat mir wirklich leid getan. Ich habe keine Ahnung wie die das bewältigt haben, aber Respekt. Alles in allem war es ein wirklich schöner Tag und ich bin froh mitgewesen zu sein:)
Liebe Grüße, Elli
ganz vorne das ist Constance, dahinter Allison und dank Chii links neben mir hatte ich mal da Privileg nicht immer die Kleinste zu sein:D

Eagle Bay in Dunsborough

Buschfeuer:(



irgendwo in der Nähe von Contos Road






hier haben wir dann Mittagspause gemacht. Es war ein wirklich schöner Ort. Auf dem Bild kommt leider nicht rüber wie grün diese Hügel im Hintergrund waren, das hat mich etwas an Schottland erinnert.

Lake Cave:)


irgendwo da oben haben wir angefangen:)



es ist wirklich Wahnsinn, wie gigantisch das überirdisch schon aussieht, ich hätte nie erwartet, dass es unter der Erde noch so toll wird, seht selbst bei den nächsten Bildern.


breathtaking

durch die Dunkelheit und dadurch, das ich nicht wirklich Zeit hatte Fotos zu machen, sind die Bilder leider etwas verwackelt. ich war schon ganz vorne um möglichst keine Menschen auf den Fotos zu haben, aber da hat mich der Tourguide dann angegangen ich solle doch bitte einfach weiterlaufen..Ich wollte mir das eben auch anschauen und da nicht durchrennen





findet ihr den Drachen im Bild?

Smaugi ich dachte du kommst erst im März? :D

Blick von ganz hinten auf die ganze Grotte


es ist unglaublich, was für Wunderwerke teilweise unter der Erde verborgen sind.


Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen und ihr seit genauso begeistert wie ich. Ich hatte mir ehrlich gesagt vom Süden hier nicht allzu viel erhofft, aber ich wurde gestern noch positiv überrascht. Vor allem die Lake Cave hat den Tag zu etwas besonderem gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein großes fettes Dankeschön an dich, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen wirklich riesig!
Liebste Grüße und bis bald, Elli <3