2018-02-20

Delfinschwimmen

17.02.2018
Meine zweite Schwimmmtour als Vollie stand an und es war noch eine Steigerung zur letzten. Es ist wahnsinnig toll, dass ich die Chance habe, immer mehr Erlebnisse mit den Delifnen einzufangen. Früh bereiteten wir wieder alles vor und halfen den Besuchern mit der Auswahl ihres Equipments. Gegen 9 legten wir dann ab und versuchten unser Glück wenig später schon an der ersten Stelle. Diesmal war ich die Glückliche, die das Shark Shield tragen musste. Das ist ein sehr langes Seil, welches man sich um den Fuß bindet, dieses baut eine Art elektrisches Feld auf und sendet Stromstöße im Wasser aus, welche die Haie abhalten sollen. Den Delfinen macht es lustigerweise nichts aus, aber die Haie haben irgendwie im Gesicht einen ganz empfindlichen Sensor, der sie abschreckt. Ich habe mich so viel sicherer mit dem Teil gefühlt:D Die meisten anderen die das tragen, lassen es meistens aus, da sie keine Stromschläge im Wasser bekommen wollen. Ich habe das Grizzeln auch immer mal gemerkt, wenn sich dieses blöde Teil wieder um meine Flosse gewickelt hat. Es ist auch richtig schwierig damit, nicht irgendwelche anderen zu verletzen, da das beim schwimmmen immer hoch treibt und so um die 2m lang ist. Aber das Ziel, von keinem Bullenhai gefressen zu werden wurde erreicht:D 
Der erste Schnorchelgang war leider erfolglos, hat mir aber Zeit gegeben, mich an das Shark Shield zu gewöhnen. 
Der zweite ist dann auch unser letzter geblieben.Die erste Gruppe Delfine habe ich leider verpasst, da ich mich, um Kath nicht zu verärgern im Hintergrund gehalten habe und die Besucher eher die Chance haben, welche zu entdecken. Die zweite Gruppe war dann einige Zeit später direkt rechts von mir. Da ist eine Mama mit ihrem Kalb ganz langsam an uns vorbeigeschwommen und etliche Minuten später kam dann der absolute Höhepunkt- ich versuchte gerade irgendwie mich zu orientieren als ich kurz unter Wasser schaute und unter uns eine Gruppe von bestimmmt 10-15 Delfinen langschwomm, es könnten auch mehr gewesen sein. Das schönste war, dass alle diesen Moment einfangen konnten, weil die Delfine direkt unter uns am Grund ganz langsam langgetaucht sind. Dieser Moment kam total unerwartet und ihr könnt mir glauben wie glücklich die gesamte Gruppe dann war. So etwaws erlebt man wahrlich nicht oft und ist auch auf den meisten Touren nicht üblich. Ich hatte so wahnsinniges Glück, dort dabei gewesen zu sein. Da wir in Ufernähe waren, war das Wasser diesmal auch richtig klar, sodass man alles super erkennen konnte. Ich bin ganz gespannt auf die Fotos, die mir Kath noch auf den Stick zieht, wenn ich die habe, werde ich den Beitrag erst veröffentlichen.
Ich könnte noch eine halbe Ewigkeit über die Tour weiterphilosophieren, aber ich lasse die Bilder mal für sich sprechen.
Das war eine so traumhafte Begegnung mit der ich nie gerechnet hätte, dass ich so etwas jemals erleben darf. Auch wenn die Arbeit manchmal langwierig ist wenn nicht viel zu tun ist, hat mir der gestrige Tag gezeigt, dass es jede einzelne Sekunde absolut wert ist, wenn man die Chance hat, mit den faszinierendsten Tieren der Welt zu schwimmen.
Auch das ganze Klima auf der Tour war super angenehm, die Leute waren sehr geduldig und hatten gute Laune, trotz dessen, dass wir fast 3h nur im Wasser waren und auch die Arbeit mit Kath hat Spaß gemacht,da sie wirklich richtig nett gewesen ist. Sie hat am Anfang gefragt ob soweit alles für mich klar ist und mir gesagt, dass sie ehr direkt ist wenn was nicht läuft, ich das aber nicht persönlich nehmen soll und wenn eben doch ein Fehler unterlaufen ist, hat sie mich freundlich darauf hingewiesen und sich am Ende oder auch mitten in der Tour für Sarahs und meine gute Arbeit bedankt. Das hat mir wirklich ein gutes Gefühl gegeben und ich konnte die Tour genießen. Ich war so so überglücklich, als wir wieder an Land waren<3 Ich hoffe in den nächsten 2 Wochen auf einige weitere tolle Erlebnisse im Discovery Centre im Wasser sowie an Land.
Liebe Grüße, Elli

Leider ist mein WLAN so so schlecht, dass ich nicht viele Bilder hochladen kann:/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein großes fettes Dankeschön an dich, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen wirklich riesig!
Liebste Grüße und bis bald, Elli <3